Home

Stutenmanagement für die Besamung

Das Management für eine Stute, die im Frühjahr besamt werden soll, muss schon im vorhergehenden Herbst beginnen. Sorgfältige Aufzeichnungen über alle Maßnahmen und Vorgänge erleichtern den Überblick:

  • Wurmkur am Ende der Weidesaison
  • Wurde die Stute in der vorhergehenden Decksaison nicht tragend, sollte noch im Herbst eine intensive gynäkologische Untersuchung durch einen erfahrenen Tierarzt erfolgen, um eine gegebenenfalls notwendige Behandlung sofort einzuleiten und deren Erfolg kontrollieren zu können, ohne im Frühjahr hiermit Zeit zu verlieren.
  • Absetzen eines Fohlens im Alter von 6 - 8 Monaten
  • Überprüfung des Futterzustandes der Stute auf Zuchtkondition und Anpassung der Fütterung auf den Futterzustand
  • Eventuell Lichtprogramm ab Mitte November
  • Rossebeobachtung: wann und wie lange rosst die Stute, wie zeigt sie sich? Rosst sie regelmäßig und haben die Rossen gleiche Länge?
  • Wurmkur mit dem Wirkstoff Ivermectin im Dezember; Impfungen überprüfen und im Kalender vormerken
  • Im März Erhöhung der Energie und Zufütterung von Betacarotin
  • Wurmkur vor der Weidesaison im April

Erst wenn regelmäßige Zyklen und Rossen vorhanden sind, hat eine Besamung auch Chancen auf Erfolg.

Aktuelles
Unsere Homepage

Hallo liebe Besucher!
Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Wir werden Sie ab sofort über ...

[mehr]

Sprechzeiten


Hier geht es zu unseren

Sprechzeiten [mehr]

Links | Impressum | Sitemap | Seite drucken